das zerOkee projekt

  Startseite
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



Besucher online

http://myblog.de/zerokee

Gratis bloggen bei
myblog.de





die 'rhö Theorie...

auszug aus einem Chatlog meines ICQs von irgendwann...


6100: naja, SodoM und Gonorrhöe *g*
zerOkee: durchfall hatte ich eben ja
6100: lol
zerOkee: achne das war diarrhö
zerOkee: rotfl
6100: Gonorrhöe ist ripper
6100: tripper
zerOkee: stümmt
zerOkee: zerOkee: ich glaube alle 'rhö sachen sind was ekeliges *gg
6100: *überlegt*
6100: ich kenne viele eklige sachen, die nicht auf rhö enden
zerOkee: lol
6100: aber rhö klingt schon irgendwie eklig
zerOkee: rhötes grauen
6100: rhöstzwiebeln
zerOkee: rhösenkohl
6100: rhösendörn?
zerOkee: hihi
zerOkee: rhöllschuhlaufen
zerOkee: aber die fangen alle damit an
zerOkee: die wirklich ekeligen sachen hören ja damit auf
zerOkee: kartoffelpürhö
6100: wie zum beispiel bürhö
zerOkee: jo
zerOkee: oder gitarrhö
6100: du bist panne :P
zerOkee: uahhh scheff ich kann heute nicht kommen sie wissen ja meine chronische gitarrhö
6100: pentatonische gitarrhö
zerOkee: auf jeden fall
6100: (fehlt ne seite)
zerOkee: gehst mit in bruchrhö?
6100: 'nhö


12.2.07 19:02


Werbung


Das Märchen von der neuen Freundin...

...und die heisst "Handtall". Wir kennen uns eigentlich schon recht lange und haben mitlerweile eine sehr innige Beziehung zueinander aufgebaut. Jede noch so kleine Behrührung zwischen uns ist so sehr vertraut. Handtall weiß auch immer was ich will und ich muß ihr nie großartig erzählen was mit mir los ist. Sie sieht mir alles an und manchmal habe ich sogar das Gefühl sie könne meine Gedanken lesen. Handtall ist immer für mich da und hört mir immer zu. Nichts kann uns auseinander bringen und wir glauben auch beide, daß wir für immer und ewig miteinander vereint sein werden. Ich hoffe jedenfalls nicht, daß ich sie so schnell verlieren werde.


Meine Handtall und ich.

Der Sex mit uns beiden ist wunderbar, Handtall weiß genau worauf ich abfahre und hat niemals Migräne, ihre Tage oder ihre Pille vergessen. Eigentlich müssen wir was das thema angeht auch nicht verhüten. Ich habe schon so oft diverse Körperflüssigkeiten (ja auch diesewelchen von denen Frauen schwanger werden können) in sie kommen lassen und bisher ist noch nie etwas passiert. Auf gut deutsch gesagt besorgt sie es mir genau so wie ich es mag.

Es ist so schön abends mit ihr zusammen einzuschlafen, morgends zusammen aufzuwachen und gemeinsam den Tag zu erleben. wir sind beide unzertrennlich Wir sind die besten Partner die es gibt und können uns immer aufeinander verlassen und uns gegenseitig vertrauen.

Handtall hat noch einen besten freund neben unserer Beziehung, den "Händrick". Händrick ist oft etwas frech und ungehalten aber im grunde genommen ein ganz lieber. Die beiden kennen sich schon genau so lange wie wir, wenn nicht sogar ein bissl länger. Die zwei sind sich nicht weniger vertraut aber trotzdem bin ich sehr glücklich daß ich das große Los gezogen und Handtall abbekommen habe. Ihre "freundschaftliche" Beziehung zu Händrick ist aber auch kein großes Problem für mich. Händrick und ich verstehen uns sehr gut und da wir uns ja auch schon so lange kennen, sind wir sehr gute Freunde geworden. Eigentlich mag ich ihn ja fast genau so gerne aber er ist trotzdem nur ein Freund. Wenn
Handtall mal zu sehr beschäftigt ist und ich mal jemanden brauche zum zuhören kann ich auch jederzeit zu Händrick gehen. Der hört mir genau so gerne zu. Ausserdem kann man mit Händrick sehr viel Spaß haben und Quatsch machen. Mit Handtall natürlich ebenso aber die ist ja auch "meine" Freundin.


Handtalls bester Freund Händrick und ich beim Quatschmachen

Gelegentlich möchten die beiden auch alleine unter sich sein. Manchmal übernachtet Händrick sogar bei Handtall und sie schlafen dann zusammen in einem Bett. Eigentlich finde ich das
auch nicht so schlimm denn ich vertraue Handtall ja und kenne Händrick lange genug, daß ich weiß da läuft nix. Ok, am Anfang dachte ich mal "Hey, Händrick ist auch nur ein Mann der wirds bestimmt mal versuchen" aber er weiss ja auch dass ich ihn dann kürzer mache wenn er sich das trauen sollte. Normalerweise schafft es Handtall dann aber auch nicht, sich von mir zu trennen und ich liege dann letzendlich zwischen den beiden. Wenn ich dann doch mal nicht dabei sein sollte, schlafen die auch höchstens nebeneinander ein denn für alles andere hat sie ja mich. Jedenfalls hat sie mir das mal so gesagt und ich finde es klasse diese Privillegien genießen zu dürfen. Seitdem sie mir das mal gesagt und nahegelegt hatte ist mein Vertrauen ihr gegenüber sowieso gewachsen.

Letztens hatten die beiden mal Streit und Handtall hatte es vorgezogen mich zu vernachlässigen um die Sache mit Händrick zu klären. Das fand ich schon sehr traurig da ich mich so gefreut hatte Weihnachten mit ihr zu verbringen. Handtall hat sich sogar den Aufwand gemacht sich einen Handschuh anzuziehen damit es nicht so kalt wird auf ihrem weg zu Händrick. Ich war da ganz schön geknickt, denn als ich ich sie einen Tag vorher gefragt habe ob sie mal wieder ne tolle Nacht mit mir verbringen mag kam irgendwie sowas wie "ääääh nee da muss ich doch dann noch nen Handschuh anziehen und ohne ist das doch so kalt und was das doch für ein Stress wäre usw." und hat dann stattdessen lieber alleine in der Hosentasche übernachtet. War irgendwie nicht so verständlich für mich und ein sehr abweisendes Gefühl wenn dann plötzlich für jemand anderen der Handschuh angezogen werden kann.

Naja, da soll mal einer die Frauen verstehen. Letzendlich will ich ja auch daß sie sich wieder mit Händrick versteht und Frieden einkehrt. Hab zwar schon ein leichtes Magengeschwür
gehabt deswegen. Ein bissl gekotzt, etwas geweint mich aber damit abgefunden. Sicherlich wird sie mir dafür dann bald wieder zeigen was ich ihr bedeute und da ist es mir das schon wert auch mal auf sie verzichten zu können.

Handtall und ich hatten uns mal unterhalten weil sie ja meine Gefühle für sie kennt. (Kann ja meine Gedanken lesen) Sie hat mir dann ein wenig weh getan weil sie meinte sie hätte diese Schmetterlinge einfach nicht. Ich hab ihr dann aber erklärt, daß ich die auch nicht (mehr) habe und dass wir uns sicher bloß schon viel zu lange kennen und da ist das doch irgendwie auch normal. Auf der anderen seite ist doch auch alles andere so toll, ja fast schon perfekt oder vielleicht eher auf dem Wege dahin und obwohl wir uns auch oft mal streiten sind wir immer wieder unzertrennlich geblieben. Ich wünsche mir nichts mehr als wenn das so bleiben würde. Am besten wäre es ja wenn vielleicht sogar mal ein paar Schmetterlinge zurück kommen und daraus noch mehr wird als es sowieso schon ist.



Hab dich total lieb meine kleine süße Scheisskuh... ääääh... ich meine natürlich Handtall... und finde es schön daß es dich gibt und ausgerechnet wir uns kennengelernt haben.
26.12.06 02:44


Apropos Birne...

...Interessantes Gen-Experiment gelungen

aus grüner Birne wurde rote Birne.


Erinnert ihr euch noch an die Birne vom Frankenstein? der Eigentümer hatte sich trotz meines globalen Aufrufs leider nicht gemeldet. So hatte ich eine, mittlerweile zu undefinierbarem Brei zerfallene Birne über, mit der man ja eigentlich noch etwas anstellen könnte.

So entnahm ich dem Birnen-Brei einem DNA-Abschnitt, von dem durch Transkription eine einzelsträngige RNA-Kopie hergestellt wurde. Die DNA-Sequenz wurde durch mehrere überlappende Gene gedoppelt und kurzzeitig durch äußerliche einwirkung von Radioaktivität der Zellkern zur Mutation gebracht.

Mit den Eukaryoten wurde eine Protein-Biosynthese durchgeführt. Wie üblich waren die Eukaryoten in der Lage, aus derselben DNA-Information durch alternatives Splicing unterschiedliche Proteine herzustellen. Nach weiteren Analysen konnte ich feststellen, daß Struktur und Form der eukaryotischen Zelle durch das Cytoskelett verliehen wurde. Es ist unter anderem aus Mikrotubuli, Aktinfasern und Mikrofilamenten aufgebaut.

Nach einer weiternen Nacht im Brutschrank injizierte ich diese Mutierte Genmanipulation in einige Rosinen meines Müslis, welches ich über die Nahrungskette gestern Morgen zu mir nahm. Durch längeres Anhalten der Atemluft und gleichzeitiges herauspressen der Lungen-Abluft gegen die geschlossenen Lippen, kann seitdem eine rote Birne hergestellt werden. Vergleiche Und Beweise können auf den unteren Abbildungen nachvollzogen werden. Somit spare ich mir hoffentlich in Zukunft die lästigen fragen warum ich immer so eine rote Birne habe. Blutdruck ist in Ordnung und schüchtern war ich vielleicht mal mit 14. Mir ist also entweder warm oder ich bin aufgeregt, eventuell liegts auch einfach nur am Gen-Eperiment.



(Abb. 1) grüne Birne



(Abb. 2) rote Birne
8.5.06 15:37


Unglaublich aber wahr...

...da wohnt man nun schon seit Jahrhunderten am Fußes des Berges, auf dem ca. im 16. Jahrhundert die Burg Frankenstein errichtet wurde und muß dann nach so langer Zeit durch das Internet erfahren, daß es dort noch viel mehr gibt als die olle Burg. Direkt nebenan ist nämlich der sogenannte Ilbes-Berg. Joa, klingt völlig unspektakulär aber was den Berg so interessant macht, ist die Tatsache, daß dieser die angeblich zweitbekannteste Hexen-Kult-Stätte in Deutschland wäre. Dort sollen Felsen liegen welche magnetisch aufgeladen sind. Die einen glauben dort hätte vor tausenden von Jahren ein Blitz die Steine getroffen und diese magnetisiert, andere wiederum behaupten es hätte etwas mit Hexerei zu tun.

Also gleich mal den Sven eingesammelt und ab auf den Berg gefahren. Auf der suche nach den wohl doch so bekannten Magnetsteinen an denen man sicherlich schon oft vorbeigelaufen ist ohne diesen besonders große Aufmerksamkeit zu schenken. So liefen also zwei glatzköpfige und völlig schwarz gekleidete Männeken durch den Wald. Hey, den Steinen ist laut Wanderkarte ein Wanderzeichen gewidmet worden. So brauchten wir nur den Zeichen an den Bäumen folgen und kamen sobald an einen Berg auf dem sich eine Anhäufung von moosbedeckten Steinen befand. Gleich mal den Kompass ausgepackt und überprüft und siehe da, TATSACHE! Die Steine sind echt volle Kanne magnetisch aufgeladen. OK, Sicherlich führ Unterirdisch ein Kabel direkt unter die Steine welche diese permanent unter elektrizität setzt und somit magnetisch macht... keine Ahnung... bin ja nun auch nicht so der Physiker. Doch plötzlich...

...Als ich mit der Hand näher an den Felsen kam, zuckte ein Blitz durch meinen gesamten Körper. Ich konnte nicht loslassen und erst nachdem Sven mich mit einem langen Ast dort wegdrückte war der Spuk vorbei. Hätte ich Haare auf dem Kopf wären diese sicherlich zu Berge gestanden. Wir haben erstmal beschlossen diesen merkwürdigen Ort zu verlassen und machten uns auf den Weg nochmal in die Burg welche man auf dem Berg gegenüber erkennen konnte.

In der Burg viel mir etwas lustiges auf. Als ich auf meinem Handy nach der Uhrzeit schauen wollte klebte dieses auf einmal an meiner Handfläche fest. So als wäre meine Hand magnetisch. Ich warf das Handy in die Luft und es fiel genau in meine Hand zurück. Also warf ich es noch höher und etwas von mir weg, jedoch als ich den Arm ausstreckte flog es in einem Bogen wiederum genau zurück in meine Hand. Wie ein Stück Eisen zu einem Magneten. Ich schaltete also die Handycam an und stellte den selbstauslöser ein, warf das Gerät so heftig ich konnte in die Höhe und fing es wieder auf. während es auf dem Weg nach unten war machte der Selbstauslöser dann noch ein lustiges Foto von mir, seht selbst. *g

Als ich dann gegen Abend wieder zu Hause war sind mir wieder ein paar merkwürdige sachen aufgefallen. Jedesmal wenn ich zu nahe an den Monitor komme entstehen dort Interferenzbilder, genau so auch beim Fernseher und wenn ich in die nähe des Radios komme kann man nur noch Brummen wahrnehmen. Ich brauche auch nun im dunkeln keine Taschenlampe mehr denn sobald sich meine Finger zu nahe kommen gibt es eine elektrische Entladung und Blitze zucken zwischen meinen Fingerspitzen umher. Phänomenal, nennt mich ab jetzt "Electromän" oder nee... sowas höre ich ja nicht... "MAGNETO-MÄÄN!".

Nunja, okee... hier und da hab ich ein bissl was dazu erfunden. Allerdings gibt es diese Magnetsteine und den Hexen-Kult-Platz wirklich. Zum beweisen bin ich fast jederzeit bereit einen kleinen Ausflug mit zum Ilbes-Berg zu machen. Achja, falls jemand seine Birne vermißt die auf der Burg Frankenstein liegen gelassen wurde... die Birne kann gegen Finderlohn bei mir abgeholt werden.
5.4.06 04:12


Gestern auf dem nach Hause Weg...

...überlegte ich noch, daß es eigentlich schon wieder eine ganze Weile her ist seit ich das letzte mal in eine Polizeikontrolle gekommen bin. Schwuuups wie es der Zufall so will dauerte es auch nicht mehr all zu lange bis ich jemanden mit Leuchtweste und Kelle in weiter Ferne mitten auf der Strasse stehen sah. Jo, Polizeikontrolle und weil großartig kaum Autos unterwegs waren bin ich auch glatt mal angehalten worden. Mitten auf der Strasse, nix rechts ranfahren oder so... der Typ hat mich erstmal voll gebremst.

Ich natürlich erstmal Fenster runter und doof gefragt was los ist, hätte ja sein können, daß etwas weiter die Straße wegen Marderwanderung vollgesperrt ist oder sowas. Nunja wer mich etwas länger kennt sollte aber wissen, daß ich bei solchen Anhalt-Aktionen nur selten ohne irgendwelche großartigen Aufwände davongekommen bin. Manch einer kann sich sicherlich an die Nacht mit den Handschellen und der Knarre am Kopf entsinnen aber das ist ne andere Story ;-)

"Allgemeine Verkehrskontrolle, haben sie alkoholische Getränke oder Drogen zu sich genommen?". - "Iiiiich??? Ehhm, nicht daß ich wüsste also nein!". - "Schauen sie mich mal an". Der Polizist leuchtet mir mit seine Maglight quer durchs Gesicht und zurückt und fragt erstmal: "Sind sie sicher daß sie keine
Drogen genommen haben?". - "Ja klar bin ich sicher, ich nehme keine Drogen". - "Hmm ihre Pupillen zeigen aber keine Reaktion, da stimmt doch etwas nicht. Fahren sie mal da rüber zu meinen Kollegen". Ich erstmal rübergefahren zu den Kollegen. Nachdem ich Papiere und Führerschein erstmal abgeben durfte kam von Frau Kollegin die Frage: "Haben Sie Drogen zu sich genommen?". - "Das fragte mich Ihr Kollege bereits, NEIN, oder sehe ich etwa so aus als würde ich Drogen nehmen?". Ein weiterer Kollege der gerade in meinen Papieren am blättern war kam hinzu und fragte mich: "schonmal irgendwann mit Drogen zu tun gehabt oder welche genommen?". - "Hey was ne frage, sicher hab ich in meinen wilden Jahren schonmal ne Haschpfeife geraucht aber da kommen sie knapp 15 Jahre zu spät um mir da was anhängen zu können". Frau Kollegin meinte darauf hin ich solle ihr mal in die Augen schauen, schwupps hatte ich schon wieder Lichtstrahlen kreuz und quer über meine Augen und ich konnte sehen wie sich ihr Gesicht fragend verzog und sie zu ihrem Kollegen sagte: "Hmm, da stimmt doch was nicht. Schau mal das wird ganz blau und leuchtet" ???????????? Ich dachte
mir, blau und leutet? oh man die meint die Lampe auf ihrem Auto oder meine überwiegend blauen Augen die logischerweise im dunkeln blau leuchten könnten wenn man da mit einer Taschenlampe reinleuchtet. Langsam wirds mir zu bunt.

"Bitte bitte, darf ich einen Drogentest machen?". Frau Kollegin meinte: "Ich kontrolliere mal ihre Papiere" und verschwand im Auto. Also Fragte ich den netten Herrn Wachtmeister neben mir: "Bitte, ich hab noch nie einen Drogentest gemacht und wir könnten ja noch ne Wette abschliessen dass ich nix genommen habe. Was bieten sie als Wetteinsatz?". - "Da müssen sie aber Pinkeln wenn sie einen Test machen müssen". - "Ich kann aber nicht auf Kommando Pinkeln, haben sie nicht diese Speicheltests oder diese wo man so über die Haut mit streicht?". - "Klar haben wir die aber die sind ganz schön teuer". - "Ja und? Die müssen sie doch eh nicht bezahlen. Ich will aber jetzt einen Drogentest machen. Verdammt noch mal, Sie behaupten hier ich hätte Drogen genommen und dabei rauche ich nichtmal mehr weil man sich in diesem scheissland als arbeitsloser nichtmal mehr Zigarretten leisten kann. Da soll ich mir von meinen paar Hartz IV Eusen noch Drogen leisten oder was?". - Nun beruhigen sie
sich mal. hier hat niemand behauptet daß sie Drogen genommen haben. Meine Kollegin hat lediglich festgestellt daß etwas nicht stimmt". - "Ja, und genau deshalb will ich jetzt einen Drogentest machen, nun los, im Fernsehen machen die das doch auch immer und ich bestehe darauf damit ich meine Unschuld beweisen kann". - "Nochmal, hier hat niemand behauptet daß sie Drogen genommen haben, es wurde lediglich festgestellt daß mit ihren Pupillen etwas nicht stimmt das kann mehrere Ursachen.......". - "Achsooo... ja mein Gott, das ist ein Geburtsfehler. Ich hab n Silberblick aber den hab ich auch auf dem Führerscheinfoto das sollte ihnen doch aufgefallen sein".

Mitlerweile kam die Kollegin mmit meinen Papieren zurück, reichte mir diese ins Auto und sagte: "Alles in ordnung, Gute Weiterfahrt!" Ich fragte nochmal freundlich ob sie wirklich auf den Drogentest verzichten wolle denn mitlerweile hab ich mich ja schon richtig darauf gefreut vor einer Polizeibeamtin meinen
Schniepel auszupacken und ihr in den Becher zu pissen. Nunja, ich durfte weiterfahren.... Dann bis zum nächsten mal @ Polizeikontrolle.

Und immer schön daran denken... Drogen sind Pfui, sowas braucht man nicht und ich hatte wirklich keine genommen. Wers nicht glaubt kann ja herkommen und n Drogentest mit mir machen.
29.3.06 20:46


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung